Facebook Image
FSG - Landesliga 2013/14

Sonderlob für Patrizia Rotolo

„Wir wurden für unsere tolle Moral belohnt", stellte FSG-Trainerin Dagmar Hoppe nach dem Überraschungserfolg gegen den Tabellensechsten erfreut fest, „mein Team hat den Kampf angenommen."

Denn Heiligenrode konnte die FSG mit seiner härteren Gangart nicht beeindrucken. Zudem fand der TSV in Elena Wenzel seinen Meister. Körle/Guxhagens Torfrau glänzte mit zahlreichen Paraden, vereitelte drei Heiligenröder Strafwürfe und behauptete die FSG-Führung über die gesamte Spielzeit. Ein Sonderlob der Trainerin verdiente sich Körle/Guxhagens Kreisläuferin Patrizia Rotolo, die nicht nur drei Treffer warf, sondern viele Räume für ihre Nebenleute schuf.

 

Tore FSG:

Johnson 12/4, Hildebrandt 8/2, Mell 5, Kördel 3, Rotolo 3, Hungerland 2