Facebook Image
Berichte

Daniel Horn hält mit 25 Paraden den Sieg fest!!!

Eine turbulente Woche prägte die Vorbereitung auf die anstehende Begegnung gegen die TG Rotenburg II. Diese nämlich stellten wegen Spielermangels einen Antrag auf Spielverlegung, dem jedoch wegen fehlendem Ausweichtermin nicht entsprochen werden konnte.

Unserer Mannschaft standen neben den Verletzten Klatt und Brunati auch Christoph Knak, Stefan Döring und Matthias Paar nicht zur Verfügung. Zum Kader stießen aber wieder die A-Jugendlichen Phillip Hartung und Maik Gerhold, die respektvollerweise nach ihrem erfolgreich absolvierten Jugendspiel die Fahrt nach Rotenburg in Begleitung ihrer Eltern antraten. Dort kam sofort so etwas wie Heimspielstimmung auf, denn viele eigene und Fans der MT Melsungen II, die sich zuvor die Begegnung Rotenburg I gegen Melsungen II angesehen hatten, blieben vor Ort um unsere Mannschaft lautstark zu unterstützen. Vielen Dank dafür!

So turbulent die Woche über war, so turbulent verlief die gesamte Begegnung, die durch insgesamt 20 Zeitstrafen (9/11) geprägt war. Zunächst erwischte unsere Mannschaft einen guten Start. Gegen die zwar auf zwei Positionen geschwächte, aber erwartet hochmotivierte Heimmannschaft, ging man mit 0:4 in Führung und lag auch bis zum 4:8 (12. Min.) voll auf Kurs. TG-Trainer Frank Hofmann zog die Grüne Karte und stellte seine Mannschaft neu ein, was unserer wiederum gar nicht gut tat. Sie verlor völlig den Faden und innerhalb weniger Minuten hatte die TG Rotenburg den Spieß herumgedreht und ging nun ihrerseits in der 22. Minute erstmals mit 12:11 in Führung. Es war Torhüter Daniel Horn mit seinen Paraden zu verdanken, dass diese Führung bis zur Pause von den Gastgebern nicht weiter ausgebaut werden konnte.

Nach der Pause war es die TG Rotenburg, die den besseren Start hatte und die Führung auf 19:15 (36. Min.) ausbauen konnte. Nun aber kamen die erwähnten Zeitstrafen ins Spiel, denn ab diesem Zeitpunkt war eigentlich keine Mannschaft mehr komplett auf dem Parkett. Plötzlich sah sich unsere Mannschaft aufgrund von drei Zeitstrafen nur noch drei Angreifern gegenüber. Dadurch war es möglich, sich die Bälle schnell zu erobern und durch blitzsaubere Tempogegenstoßtoren von Nico Imke zum 19:19 (40. Min.) auszugleichen. Was dann folgte, war nichts für schwache Nerven! Die TG Rotenburg erhöhte noch einmal das Tempo, doch Daniel Horn im Tor hielt was zu halten war und sorgte dafür, dass die Begegnung weiter offen blieb. Auf der Mittelposition führte jetzt Oliver Fritzschner für den angeschlagenen Niklas Griesel die Mannschaft in guter Manier und diese kämpfte insbesondere die Youngster Phillip Hartung und Maik Gerhold wortwörtlich bis zum Umfallen. Beim 22:24 (52. Min.) war die Wende zu Gunsten unserer Mannschaft geschafft. Zwar konnte Rotenburg noch einmal auf 23:24 verkürzen, aber ab diesem Zeitpunkt nagelte Daniel Horn seinen Kasten förmlich zu und ließ keinen Gegentreffer mehr zu, während unsere Mannschaft unter dem Jubel der besagten Fans noch vier weitere Treffer zum viel umjubelten Sieg erzielen konnte.

 

Es spielte:

Fabian Fuchs und Daniel Horn im Tor; Phillip Hartung 8/2, Niklas Vaupel 6, Oliver Fritzschner 3, Maik Gerhold 3, Robert König 3, Nico Imke 3, Benjamin Soares 1, Niklas Griesel 1/1, Christian Kördel und Felix Stroop