Facebook Image
Berichte

Empfindliche Niederlage!

Irgendwie lief an diesem Tag nichts zusammen. Bereits kurz vor Spielbeginn musste Trainer Olaf Zimmermann mit Nico Imke den nächsten verletzungsbedingten Ausfall hinnehmen, was aber nicht allein der Grund dafür gewesen sein kann, dass unsere Mannschaft eines ihrer schlechtesten Saisonspiele ablieferte. Insgesamt 27 Fehlwürfe und 10 technische Fehler standen am Ende auf dem Statistikblatt!

Nach drei Siege in Folge hatte man sich gegen den Tabellenzweiten viel vorgenommen und es sah in den ersten Minuten auch richtig gut aus. Schnell führte unsere Mannschaft mit 3:0, aber dann schien sie bereits das Pulver verschossen zu haben, denn plötzlich schlichen sich eklatante Fehler im Abschluss ein. Ab der 10. Minute (3:3) übernahm dann der TV Flieden das Kommando, bei dem die Gäste in Norbert Takacs ihren besten Akteur hatten, der in keiner Phase des Spiels in den Griff zu bekommen war. Bis zur 20. Minute (8:9) konnte unsere Mannschaft die Begegnung aufgrund des gut aufgelegten Torhüters Daniel Horn noch offen halten, aber eine weitere Anzahl von Fehlwürfen erlaubten es dem TV Flieden bis zur Pause auf 8:13 davonzuziehen.
Auch in der 2. Hälfte konnte die Fehlerquote nur geringfügig reduziert werden. Anstatt ruhig im Angriff durchzuspielen und sich die Chancen zu erarbeiten, wurde sich in Einzelaktionen verstrickt oder überhastet abgeschlossen. Hinzu kam, dass Trainer Olaf Zimmermann nach dem Ausfall von Niklas Vaupel nun auch noch auf der Linksaußenposition mit dem angeschlagenen Christian Kördel und mit Benjamin Soares improvisieren musste. Trotzdem konnte man durch eine kämpferische Einstellung und durch die Tore von Oliver Fritzschner, Stefan Döring sowie Benjamin Soares bis zur 48. Minute (16:21) noch Anschluss halten, ehe sich in den letzten zehn Minuten mangels Alternativen der Kräfteverschleiß bemerkbar machte und der TV Flieden die empfindliche Niederlage besiegelte.

 

Es spielten:

Daniel Horn und Fabian Fuchs im Tor; Oliver Fritzschner 7, Christian Kördel 4/1, Benjamin Soares 4, Stefan Döring 3, Matthias Paar 2, Niklas Vaupel 2, Ferdinand Komiske, Robert König, Christoph Knak, Felix Stroop.