Facebook Image
Archiv

Toller Kampf mit Happy End!

Nach der hohen Hinspielniederlage (11:27) waren unsere Jungs hochmotiviert es besser zu machen und fanden sofort in das Spiel.

Auf beiden Seiten wurde aggressiv verteidigt und jede Torchance musste sich hart erarbeitet werden. Die Führung wechselte in der ersten Halbzeit dabei ständig. Erst zur Pause gelang es den Gästen aus Hersfeld sich auf zwei Tore abzusetzen. Entscheidend hierfür war vor allem der starke Torhüter, der in dieser Phase einige gute Paraden zeigte. Auf unserer Seite zeigte Jannik Büde im Tor aber eine nicht weniger starke Vorstellung und so blieb man immerhin in Schlagweite.
Nach der Pause konnte sich Hersfeld auf bis zu vier Tore absetzen, da das Zusammenspiel im Angriff nicht richtig klappte. Es fehlte an Bewegung und Tempo, weshalb lediglich Einzelaktionen oder tolle Distanzwürfe von Rene den Abstand erträglich hielten.
Wer vier Minuten vor dem Ende beim Stand von 19:23 dachte, die Partie sei gelaufen, der irrte gewaltig. Denn nun zeigten unsere Jungs Moral. Begünstigt durch eine berechtigte Zeitstrafe gegen den starken Mittelmann der Gäste, arbeitete die Abwehr nun noch besser und aggressiver und kam dadurch zu leichten Ballgewinnen. Über Gegenstöße und das nötige Glück gelang eine halbe Minute vor dem Ende der Ausgleich.
Eine tolle Leistung gegen den Tabellenführer zum Jahresabschluss.

 

Es spielten:
Im Tor: J.Büde
J.Metz, M.Willar, E.Reißmann, J.Rothhämel, B.Fitozovic 6, J.Langheld, L.Greiner 3, R.Andrei 7, L.Badenheuer 2, N.Dhaliwal, H.Rott, O.Pregler 5, P.Fischer.