Facebook Image
Archiv

Torhüter machen den Unterschied!

Mit voller Kapelle galt es gegen Eitra die sehr gute Leistung aus dem Hinspiel zu bestätigen.

Im Angriff konnten unsere Jungs ihren positiven Trend fortsetzen und über tolle Einzelaktionen und schnelle Passfolgen bis zur freien Wurfchance viele Tore erarbeiten. In der Abwehr hingegen wurden zu oft die Zweikämpfe verloren und es wurde nicht richtig ausgeholfen. Vor allem über die agilen Kreisspielerinnen und eine gute zweite Welle gelangen Eitra immer wieder einfache Tore. Jannik glänzte bei einigen freien Wurfchancen mit tollen Paraden, sodass wir trotzdem mit fünf Toren Vorsprung in die Pause gingen.

Nach der Pause lief es bis zum 23:18 munter weiter mit schnellen Toren auf beiden Seiten. Doch nun begann auch der Gästetorwart freie Chancen von uns zu parieren. Beim Stand von 25:23 wurde es noch mal richtig spannend. In dieser Phase zeigte nun Joshua einige tolle Paraden bei 100%-igen Chancen der Gäste, sodass es am Ende zu einem knappen 29:26 Erfolg reichte. Ohne die tollen Torhüterleistungen hätte es heute sicherlich nicht für Punkte gereicht.

 

Es spielten:

Im Tor: J.Büde (1.HZ), J.Genuit (2.HZ);

L.Badenheuer 2, E.Gün, J.Langheld, O.Pregler 9, R.Andrei 6, B.Fitozovic 8, H.Rott 1, P.Fischer 2, M.Willar, J.Rothhämel, L.Greiner 1, J.Metz.